Wie kaufe ich Ethereum? (ETH) Was Sie vor der Investition wissen sollten

Sie haben wahrscheinlich schon vom Ethereum-Protokoll und der Ethereum-Blockchain gehört, die eine Schlüsselrolle beim Boom von Phänomenen wie NFT, DeFi (dezentrale Finanzwirtschaft) usw. spielt. Da Ethereum derzeit die zweitgrößte Marktkapitalisierung in der Welt der Kryptowährungen hat, ist es eine bevorzugte Wahl für diejenigen, die eine solche Investition tätigen möchten.

Wenn Sie sich entschieden haben, dass die Kryptowährung Ether einen Platz in Ihrem Investitionsportfolio haben sollte, dann sind Sie hier genau richtig, denn wir werden Ihnen Schritt für Schritt erklären, wie Sie Ethereum bei einem Broker kaufen und handeln können.

Zusammenfassung, wie man Ether (Ethereum) kauft :

  • Wählen Sie eine Krypto-Plattform oder -Börse und eröffnen Sie dann ein Konto (Unsere Empfehlung: eToro). Es ist in der Tat nicht möglich, einen solchen Kauf über Ihre Bank oder einen „klassischen“ Online-Broker abzuwickeln.
  • Bestätigen Sie Ihr Konto und verifizieren Sie Ihre Identität.
  • Führen Sie eine erste Einzahlung auf Ihr Konto durch.
  • Geben Sie einen Kaufauftrag für die Kryptowährung des Ethereum-Protokolls (Ether) auf.

Was ist Ethereum? Wozu dient Ether (ETH)?

Bevor Sie versuchen, Ether (der Name der virtuellen Währung, die der Ethereum-Blockchain eigen ist) zu kaufen, sollten Sie sich über das Projekt, seine Zukunft und was es hoffentlich zu bieten hat, informieren.

Ethereum ist eine dezentralisierte Open-Source-Blockchain, die im Juli 2015 ins Leben gerufen wurde. Das Projekt begann jedoch schon viel früher, da bereits 2013 von Vitalik Buterin, einem der Mitbegründer, ein Whitepaper veröffentlicht wurde, in dem das Projekt beschrieben wurde.

Im Jahr 2014 führte Ethereum eine öffentliche Spendenaktion durch, bei der nicht weniger als 18,3 Millionen Dollar in Bitcoin gesammelt wurden.

Insgesamt wird das Ethereum-Projekt von sieben Mitbegründern getragen: Vitalik Buterin, Gavin Wood (der inzwischen die Ökosysteme Polkadot und Kusama gegründet hat), Anthony Di lorio, Charles Hoskinson (der seinerseits inzwischen die Blockchain Cardano gegründet hat), Mihai Alisie, Joseph Lubin sowie Amir Chetrit.

Was Ethereum so einzigartig macht, ist die Tatsache, dass das Protokoll auf einem Konzept beruht, das als Smart Contract bezeichnet wird. Dabei handelt es sich um eine Computersoftware, die automatisch die Aktionen ausführt, die notwendig sind, um einen Vertrag zwischen mehreren Parteien im Internet zu erfüllen. Dadurch ist es nicht mehr notwendig, einen vertrauenswürdigen Vermittler einzuschalten, was die Transaktionskosten senkt und gleichzeitig die Zuverlässigkeit der Transaktionen erhöht.

Wenn Ethereum die Blockchain ist, ist Ether die virtuelle Währung, die für diese Blockchain typisch ist. Man hört oft „Wie kaufe ich Ethereum?“, aber in Wirklichkeit sollte man eher sagen „Wie kaufe ich Ether?“. Mit dieser Kryptowährung können Sie die Gebühren bezahlen, die von jeder dezentralisierten Anwendung, die auf Ethereum eingesetzt wird, übernommen werden.

Welche dezentralen Anwendungen gibt es auf Ethereum? Es gibt ein großes Ökosystem, das vor allem durch DeFi (Decentralized Finance) und NFT (Non Fungible Token) explodiert ist. Jetzt gibt es auch Spiele, die Play2Earn genannt werden (wörtlich: Spielen, um zu gewinnen). Da die Zahl der Entwickler auf Ethereum ständig steigt, sind neue Trends und innovative Anwendungen nicht ausgeschlossen.

Apropos Ethereum: Es ist eine Blockchain, die auf dem „Proof of Work“-Algorithmus basiert. Das bedeutet, dass es derzeit noch möglich ist, Ether (ETH) zu schürfen. Diese Praxis wird jedoch bald verschwinden, da die Teams der Ethereum Foundation an der Umstellung auf den Proof-of-Stake-Algorithmus arbeiten, der das Mining nicht mehr erfordert, um das Netzwerk zu sichern.